Regionaler Studientag für berufliche Gymnasien

Abiturprüfungen 2019 und 2020

 

BPE 3.0 Gottesglaube-Atheismus-Theodizee im Abitur 2021 (Unterrichtsmaterial und -hilfen)
Der alte Gott lebt noch“ - Das Thema „Gott“ im alten und neuen Bildungsplan

Zielgruppe: staatliche und kirchliche Religionsehrkräfte an beruflichen Gymnasien.

Leitung: Dr. Harald Becker, RPI Karlsruhe; Fachberater des RP Freiburg

Anmeldung: bis 3 Wochen vorher beim RPI Karlsruhe, rpi-baden@ekiba.de / staatliche LK zusätzlich über: https://lfb.kultus-bw.de (kirchliche Lehrkräfte über das jeweilige Schuldekanat)


Ernst-Lange-Haus
Habsburgerstraße 2
79104 Freiburg
lesen

Paul-Gerhardt-Haus Ehrenkirchen
Jengerstraße 11
Ehrenkirchen
lesen

Gospelworkshop

Gospelworkshop zum Projekt „Dance and sing with Helmut Jost & Gospelfire“, mit den Urgesteinen der bundesweiten christlichen Gospel-Popszene Helmut Jost und Ruthild Wilson. Beide haben eine jahrzehntelange Erfahrung als Gospelmusiker, Chorleiter, auf Tour bei Gospelkonzerten und auf Festivalbühnen. Sie bringen mit ihrer Musik und Begeisterung Gottes Wort den Menschen näher.

Viele Songs von Gospelfire sind längst zu Klassikern der deutschen und europäischen Gospelszene geworden. Seine Gospel-Alben „Gospel Celebration“, „Gospelfire“, „Send a Revival“, „God is able“ und die Gospelmessen „Come into his presence“ sowie “Enter into his gates” sind Standartwerke der Gospelszene. Ruthild Wilson tritt auch als Komponistin und Autorin einer Reihe christlicher Kindermusicals in Erscheinung. Viele dieser Musicals wurden in den vergangenen Jahren hier im Regionalkantorat Müllheim erfolgreich aufgeführt. Der zweitägige Workshop, in dem ausschließlich Songs aus der Feder von Helmut Jost und seiner Truppe angeboten werden, mündet zu einem späteren Termin in ein fulminantes gemeinsames Konzertprojekt mit der Formation „Gospelfire“ (Profi-Solisten und Bandmitglieder) am Samstag, 30.05.2020, um 19.00 Uhr in der kath. Kirche in Neuenburg am Rhein. Die Teilnahme an diesem gemeinsamen Konzert ist jedoch nicht verpflichtend.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Jubiläumsjahres „20 Jahre Bezirksgospelchor Taktlos“. Für die beiden Workshoptage wird eine Teilnehmergebühr erhoben, die das benötigte Notenmaterial einschließt. Eingeladen zum Mitsingen und Mitgrooven sind alle an moderner Gospelmusik interessierte Sängerinnen und Sänger sowie Gospelchöre.

Veranstalter:
Regionalkantorat Müllheim-Badenweiler im Ev. Kirchenbezirk Breisgau-Hochschwarzwald

Anmeldung bis spätestens 20. Januar 2020
Ev. Pfarramt, Wilhelmstr. 17, 79379 Müllheim
Regionalkantor Horst K. Nonnenmacher, E-Mail: taktlos.nonnenmacher@web.de

Bitte erst nach Rückmeldung von uns die Workshopgebühr inkl. Notenmaterial von € 40,00 überweisen.

Konto Workshop Gospelchor IBAN: DE41 68351865 0108 6418 79

Verwendungszweck: Name und ggf. Chor *Schüler-/Studenten-Ermäßigung auf Anfrage möglich. Danach ist die Anmeldung gültig.

Weitere Infos auf dem separaten Anmeldeflyer
 

 

Helmut Jost kann man mit Fug und Recht als den „Spiritus Rektor“ der deutschen Gospelszene bezeichnen. Songs wie „ May the Lord send Angels“, God is able“, Move spirit move“, „Come into his presence“ und „Blessed be His name“ sind längst zu Klassikern der deutschen und europäischen Gospelszene geworden. Seine Gospel-Alben „Gospel Celebration“, „Gospelfire“, „Send a Revival“ und „God is able“ und die Gospelmessen „Come into his presence“ und “Enter into his gates” sind Standardwerke der Gospelszene. Seine Soloalben „ Black and white“ und „Mysteries“ gehören zu den Meilensteinen der christlichen Pop-und Soulszene und haben.

Websiten: www.helmutjost.de  www.helmutjost-gospelfire.de

Ruthild Wilson

Im Alter von 15 Jahren sang Ruthild Wilson in einer eigenen Band namens Burning Hearts. Es folgten Auftritte in diversen Clubs und Konzertsälen. 1980 ging sie mit dem Musical Hoffnung deutschlandweit auf Tournee. 1981 begann sie ihre Gesangsausbildung an der Folkwang-Musikschule Essen im Bereich Musical/Pop/Rock. Später arbeitete sie auch als Solistin, Studio- und Backgroundsängerin und war Frontsängerin der Bands Die letzte Rettung und Soulfamily, bis sie 1987 begann, mit der eigenen Ruthild Wilson Band, bestehend aus bekannten Musikern wie Lothar Kosse und Florian Sitzmann, aufzutreten. 1989 wurde sie Mitglied der Band um Helmut Jost; sie tourte auch zwei Jahre mit dem britischen Musiker Paul Field. Es folgten Engagements von Musikproduzenten der christlichen Szene wie Klaus Heizmann, Siegfried Fietz, Dirk Schmalenbach und Danny Plett. Mit Helmut Jost begann Ruthild Wilson für die Kinderhörspielserie Christopher Kirchenmaus und seine Mäuselieder Geschichten und Lieder zu schreiben. 1998 wurde ihr erstes Kindermusical unter dem Titel David – ein echt cooler Held veröffentlicht, dem bisher sechs weitere erfolgreiche Konzepte gefolgt sind. So wurde das Musical Joseph – ein echt cooler Träumer bislang 400 Mal aufgeführt. Mit Band und Gospel-Projektchor gestaltet sie Veranstaltungen wie die Gospelnight mit. 2005 schrieb sie zusammen mit Helmut Jost ein Musical über Südafrika: „Colour of love“. 2013 war sie Talk-Gast beim Fernsehgottesdienst Stunde des Höchsten der Zieglerschen Anstalten.


Evang. Gmeindehaus
Friedrichstraße 5
79379 Müllheim
lesen

Ab jetzt gibt's Konsequenzen - fragt sich nur: Welche?

Immer wieder stehe ich als Religionslehrerin vor der Herausforderung, dass SuS Grenzen überschreiten und ich sinnvollerweise zeigen muss, dass dieses Überschreiten Konsequenzen hat. Aber was passt zur Situation und was passt zu mir? Eine Konsequenz, hinter der ich nicht stehe, ist nicht glaubwürdig. Welche Möglichkeiten habe ich, um angemessen zu reagieren? Was braucht ein Schüler, um sein Verhalten zu überdenken?

In diesem Workshop gibt es keine fertigen Lösungen. Aber es werden viele Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Ziel ist es, dass jede/r Teilnehmer/in sich ein individuelles „Notfallheft“ mit sinnvollen Maßnahmen zusammenstellt.

Zielgruppe: Religionslehrkräfte an Grundschulen

Leitung: RL’in Lydia Rau, Inklusionsberaterin

Anmeldung bis 11.02.2020 an das Evang. Schuldekanat Breisgau-Hochschwarzwald


Evangelisches Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

GOSPELtime, Taktlos in Kehl

der besondere Gospelgottesdienst in der evang. Kirchengemeinde Kehl unter Mitwirkung des Bezirksgospelchores Taktlos

Leitung: Horst K. Nonnenmacher.


Evang. Johannes-Gemeindezentrum mit Kirche
Johannesstraße 1
77694 Kehl
lesen

Geistliche Abendmusik

Ein Orgelkonzert mit Schülerinnen und Schülern im Evang. Kirchenbezirk Breisgau-Hochschwarzwald


Evang. Kirche Niedereggenen
Schulstraße 6
79395 Schliengen - Niedereggenen
lesen

Ökum. Gemeindezentrum
Dorfplatz 15
79252 Stegen
lesen

Ostergarten in der Katharinenkirche in Hügelheim

In der Zeit vom 22.3.-19.4.2020 findet in der Katharinenkirche in Hügelheim wieder der Ostergarten statt.

Weitere Infos dazu gibt es beim evang. Pfarramt Hügelheim: 07631 - 13499


Katharinenkirche
Höllbergstr. 25
79379 Hügelheim
lesen

Beethovenjahr - 250. Geburtstag

Ludwig van Beethoven, Passionsoratorium „Christus am Ölberge“, op. 85
Kyrie op.27,2

Sakrileg oder Geniestreich? Der Komponist und Kapellmeister Gottlob Benedict Bierey (1772–1840) instrumentierte den 1. Satz der berühmten "Mondscheinsonate" von Beethoven für Orchester und fügte diesem einen vierstimmigen Chorsatz hinzu, den er mit dem Text des Kyrie aus dem lateinischen Ordinarium unterlegte. Das Ergebnis ist ebenso verblüffend wie stimmig!

Markgräfler Bezirkskantorei, Vokalsolisten, Männergesangverein Zunzingen, Männerchor Vögisheim sowie der Männerchor der Sängervereinigung Müllheim.

Als Solisten sind zu hören Christiane Stolzenbach, Violine, die Konzertsopranistin Johanna Schutzbach, André Schann vom Theater Basel, Tenor, N.N., Bass, Christian Wunsch und Martin Baumeister, Chor der Jünger, sowie die „Sinfonietta Südlicher Breisgau“ unter der Leitung von Regionalkantor Horst K. Nonnenmacher.


Evang. Stadtkirche
Werderstraße
79379 Müllheim
lesen

Religionspädagogische Pfarrkonferenz und Studientag für alle kirchlichen Religionslehrkräfte

Gott - Stadt, Land, Fluss

„Können wir rausgehen?“ Hinter dieser Schülerfrage verbirgt sich meist der Wunsch nach Abwechslung, nach einer anderen Art von Unterricht, nach einer unterhaltsameren, vielleicht geselligeren Form des Lernens. Und in der Tat bietet sich auch das „Rausgehen“ im RU an, um unterschiedliche Kompetenzen von SuS in verschiedener Hinsicht zu fördern. Das Aufsuchen von Orten gelebten Glaubens (Kirche, Synagoge, Moschee), die Begegnung mit anderen Lebenswelten oder die Erfahrung der eigenen Kreativität ermöglichen nachhaltige Lernerfahrungen. An diesem Studientag geht es zum einen um die didaktischen und religionspädagogischen Grundlagen des außerschulischen Unterrichts, in die Prof. Dr. Andrea Schulte aus Erfurt einführen wird; zum anderen wollen wir in Workshops „losziehen“ und ganz konkrete Beispiele erkunden und erschließen.

Zielgruppe: Mitglieder des Pfarrkonventes (Teilnahme verpflichtend), kirchliche Religionslehrkräfte aller Schularten

Leitung: Dirk Boch, Heide Reinhard, Dr. Christian Stahmann Anmeldung: bis 15. März 2020 über die Schuldekanate


Ludwigskirche
Starkenstraße 8
79104 Freiburg
lesen

Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Psychisch krank oder einfach nur pubertär? Sensibilisieren für psychische Erkrankungen von Schülerinnen und Schülern und Handlungsmöglichkeiten im Rahmen der Schulseelsorge

Stimmungsschwankungen sowie extreme Denk- und Handlungsmuster sind typisch für die Pubertät, können aber auch ein Hinweis auf psychische Erkrankungen sein. Es ist oft schwer als Lehrer*in zu unterscheiden, ob ein/e Schüler*in einfach nur pubertär ist oder unter psychischen Problemen leidet und professionelle Hilfe braucht.

Deshalb wollen wir uns an diesem Nachmittag mit folgenden Fragen beschäftigen:
Was ist „normal“ für die Übergangszeit vom Kind zum Erwachsenen? / Wie lassen sich psychische Probleme und Krankheiten von Schülern*innen erkennen? / Wie und wann können Lehrkräfte darauf angemessen reagieren? / Welche Unterstützungs- und Hilfsangebote können sie machen? / Wo liegen die Grenzen der Schulseelsorge und wann ist die Weitervermittlung an Beratungsstellen/Psychologen und Psychologinnen dringend geboten?

Zielgruppe: staatl. und kirchl. Lehrkräfte an GS, HS, WRS, GMS Referentin: Elke Heckel-Bischoff, Dozentin für Schulseelsorge am RPI
Leitung: Dirk Boch, Schuldekan BHS, Heide Reinhard, Schuldekanin EM
Anmeldung: bis 24. April 2020 beim jeweiligen Schuldekanat


Evang. Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Evang. Gemeindehaus
Adlerweg 13
79856 Hinterzarten
lesen

Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Evang. Gemeindehaus
Konrad-Stürtzel-Str. 27
79232 March
lesen

Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen