Musik

Mozart – Requiem

| 18:00 Uhr

Konzertprojekt – Das weltbekannte Werk in neuem Klangbild

Mozart hat bekanntlich bei seinem frühen Tod das Werk als Torso hinterlassen; auf Bitten der Witwe hat sein Schüler Franz Xaver Süßmayr es ergänzt. Ihm ist es zu verdanken, dass das Werk erhalten blieb, wenn auch die von ihm ergänzten Teile störende Ungereimtheiten aufweisen.
Dem ist der Mozart-Forscher Karl Marguerre weiter nachgegangen und hat zunächst geprüft, welche der in Süßmayrs Abschrift überlieferten Teile doch zumindest teilweise auf Mozart zurückgehen könnten (Mozart hatte nämlich laut Angaben seiner Frau Constanze Skizzen hinterlassen). Aufgrund ihrer Fehlerhaftigkeit hat er dann die unzweifelhaft Süßmayrschen Partien ausgeschieden. Was aber tun mit den Lücken? Eigene Komposition kam nicht in Frage, es musste Mozart sein. In die Lücken wurden passende Takte von anderen Stellen des Requiems eingesetzt (Transplantationsverfahren).
Außerdem hatte Süßmayr Mozarts Instrumentation des düster beginnenden Eingangssatzes ohne große musikalische Phantasie für das ganze Werk beibehalten, was bestimmt nicht Mozarts Absicht entsprach. Karl Marguerre ergänzte die bei Mozart üblichen Holzbläser, wo es sich anbot, und gewann so ein für Mozart typisches Klangbild. Eine Aufhellung der Instrumentation an ausgesuchten Stellen, z. B. im Sanctus und Benedictus unterstützt zudem die Aussage des liturgischen Textes und Trauer kann sich in Hoffnung verändern.
Muss nun der normale Zuhörer das merken? Wenn er am Ende findet, er habe nur Mozart gehört, so hat er es gemerkt.

Ausführende sind die Markgräfler Bezirkskantorei, Chor- und ProjektsängerInnen, ein Solistenquartett sowie die „Sinfonietta Südlicher Breisgau“ unter der Leitung von Regionalkantor Horst K. Nonnenmacher.

Veranstalter: Regionalkantorat Müllheim/Badenweiler

Vorverkauf:    Evang. Pfarramt Müllheim, Wilhelmstr. 17, Tel.: 07631/366220,
E-mail: ev.pfarramt.muellheim@online.de

Evang. Pfarramt Badenweiler, Blauenstr. 3, Tel.: 07632/387
E-Mail: evang.pfarramt.badenweiler@t-online.de

Veranstaltungsort
Evang Stadtkirche
Werderstarße
79379
Müllheim
In den eigenen Kalender eintragen 2019-11-17 18:00 2019-11-17 Europe/Berlin Mozart – Requiem <p>Konzertprojekt – Das weltbekannte Werk in neuem Klangbild</p> <p>Mozart hat bekanntlich bei seinem frühen Tod das Werk als Torso hinterlassen; auf Bitten der Witwe hat sein Schüler Franz Xaver Süßmayr es ergänzt. Ihm ist es zu verdanken, dass das Werk erhalten blieb, wenn auch die von ihm ergänzten Teile störende Ungereimtheiten aufweisen.<br /> Dem ist der Mozart-Forscher Karl Marguerre weiter nachgegangen und hat zunächst geprüft, welche der in Süßmayrs Abschrift überlieferten Teile doch zumindest teilweise auf Mozart zurückgehen könnten (Mozart hatte nämlich laut Angaben seiner Frau Constanze Skizzen hinterlassen). Aufgrund ihrer Fehlerhaftigkeit hat er dann die unzweifelhaft Süßmayrschen Partien ausgeschieden. Was aber tun mit den Lücken? Eigene Komposition kam nicht in Frage, es musste Mozart sein. In die Lücken wurden passende Takte von anderen Stellen des Requiems eingesetzt (Transplantationsverfahren).<br /> Außerdem hatte Süßmayr Mozarts Instrumentation des düster beginnenden Eingangssatzes ohne große musikalische Phantasie für das ganze Werk beibehalten, was bestimmt nicht Mozarts Absicht entsprach. Karl Marguerre ergänzte die bei Mozart üblichen Holzbläser, wo es sich anbot, und gewann so ein für Mozart typisches Klangbild. Eine Aufhellung der Instrumentation an ausgesuchten Stellen, z. B. im Sanctus und Benedictus unterstützt zudem die Aussage des liturgischen Textes und Trauer kann sich in Hoffnung verändern.<br /> Muss nun der normale Zuhörer das merken? Wenn er am Ende findet, er habe nur Mozart gehört, so hat er es gemerkt.</p> <p>Ausführende sind die Markgräfler Bezirkskantorei, Chor- und ProjektsängerInnen, ein Solistenquartett sowie die „Sinfonietta Südlicher Breisgau“ unter der Leitung von Regionalkantor Horst K. Nonnenmacher.</p> <p>Veranstalter: Regionalkantorat Müllheim/Badenweiler</p> <p>Vorverkauf:&nbsp;&nbsp; &nbsp;Evang. Pfarramt Müllheim, Wilhelmstr. 17, Tel.: 07631/366220,<br /> E-mail: <a href="mailto:ev.pfarramt.muellheim@online.de?subject=Mozart%20-%20Requiem">ev.pfarramt.muellheim@online.de</a></p> <p>Evang. Pfarramt Badenweiler, Blauenstr. 3, Tel.: 07632/387<br /> E-Mail: <a href="mailto:evang.pfarramt.badenweiler@t-online.de?subject=Mozart%20-%20Requiem">evang.pfarramt.badenweiler@t-online.de</a></p> Evang Stadtkirche Werderstarße 79379 Müllheim false ekbh
zurück