Wochenspruch

Worte zum Tag

Herzlichen Glückwunsch!

13.12.2017

Landesbischof segnet 15 GemeindediakonInnen - drei davon sind aus unserem Kirchenbezirk: Celina Häs, Mareike Ochs und Ulrike Delfosse

Beauftragung Gemeindediakone 2017Während ihres zweijährigen Traineeprogramms wurden 15 Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone der Evangelischen Landeskirche in Baden am Sonntag, 10. Dezember, um 14 Uhr im Stephanienbad (Paul-Gerhardt-Gemeinde) in Karlsruhe von Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh mit der öffentlichen Wortverkündigung beauftragt und für den kirchlichen Dienst gesegnet. Die Bachelorabsolventen der Religionspädagogik und Gemeindediakonie arbeiten seit Mitte 2016 in evangelischen Kirchengemeinden und Projekten in Baden – im Kaiserstuhl ebenso wie im Odenwald.

„Es sind viele Glieder, aber der Leib ist einer.“ Unter dieses Motto aus dem ersten Korintherbrief haben die Nachwuchskräfte den Beauftragungsgottesdienst gestellt. Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone trügen entscheidend dazu bei, dass viele am kirchlichen Leben teilhaben, dass sie auf Jugendfreizeiten fürs Leben lernen, in Seelsorge-Gesprächen Halt finden, in ihrem Engagement für Flüchtlinge unterstützt und begleitet werden oder als Mensch mit Handicap Teilhabe erfahren, betont Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh. „Es ist ein vielseitiger Dienst am ganzen Menschen, an Leib und Seele.“ Die meisten, die am Sonntag, 10. Dezember, beauftragt werden, kamen nach Abschluss ihres Bachelorstudiums an der Evangelischen Hochschule in Freiburg ins badische Aufnahmeverfahren. Manche haben darüber hinaus Soziale Arbeit studiert.


Zum Berufseinstieg trifft sich jeder Jahrgang über zwei Jahre zu acht einwöchigen Traineekursen mit Schwerpunkten wie Gottesdienst oder Jugendarbeit. Außerdem hat jeder Trainee einen erfahrenen Mentor oder eine Mentorin, die sie vor Ort begleiten. 2012 hatte die badische Landeskirche das Traineeprogramm gestartet: „Die Begleitung beim Berufseinstieg hat sich als sehr hilfreich erwiesen, auch unsere beruflichen Perspektiven sind attraktiv“, berichtet der Programmverantwortliche Werner Volkert. Die Gruppe wachse zusammen, die kollegiale Beratung untereinander erweitere den Blick. Die neuen Gemeindediakone sind tätig in Lörrach, Köndringen und Mundingen, Ihringen, Umkirch und Bötzingen, Hügelheim, in Lahr und im Kinzigtal, in Mannheim, Karlsruhe, im Kraichgau, im Kirchenbezirk Neckargmünd-Eberbach und in Graben-Neudorf.

Druckansicht